Quartalszahlen: Bechtle rechnet 2024 mit deutlichen Zuwächsen

Der IT-Dienstleister Bechtle rechnet nach einem Gewinnzuwachs im vergangenen Jahr trotz trüber Wirtschaftsaussichten mit weiterem Wachstum. Umsatz und Ergebnis sollen in diesem Jahr deutlich zulegen, wie das MDax-Unternehmen am Freitag in Neckarsulm mitteilte. Deutlich bedeutet demnach ein Plus zwischen fünf und zehn Prozent. 

Der IT-Dienstleister Bechtle rechnet nach einem Gewinnzuwachs im vergangenen Jahr trotz trüber Wirtschaftsaussichten mit weiterem Wachstum. Umsatz und Ergebnis sollen in diesem Jahr deutlich zulegen, wie das MDax-Unternehmen am Freitag in Neckarsulm mitteilte. Deutlich bedeutet demnach ein Plus zwischen fünf und zehn Prozent. 

Vorstandschef Thomas Olemotz sagte laut Mitteilung: „Die wirtschaftliche Anspannung zu Jahresbeginn 2024 ist deutlich spürbar“. Die Lage dürfte sich aber im Verlauf des Jahres und insbesondere in der zweiten Jahreshälfte Schritt für Schritt verbessern.

Im vergangenen Jahr hat Bechtle seinen Umsatz um 6,5 Prozent auf gut 6,4 Milliarden Euro gesteigert. Unter dem Strich blieb davon ein Gewinn von rund 265,5 Millionen Euro übrig – und damit 5,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit erreicht der IT-Dienstleister, der Soft- und Hardware anbietet, auch die Ziele, die er sich für das Jahr selbst gesteckt hatte. Ende 2023 beschäftigte Bechtle rund 15.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das waren 7,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Diese Kennzahlen hatte Bechtle bereits Anfang Februar vorgelegt.

Mitteilung

zusammenhängende Posts