Berufsverkehr: Brückenabriss in Hamburg: Verkehrslage zunächst entspannt

Trotz der Brückenabrissarbeiten am Berliner Tor in Hamburg sind die Autos im morgendlichen Berufsverkehr dort zunächst entspannter vorangekommen als erwartet. Gegen 7.30 Uhr habe es noch keine größeren Staus rund um den Knotenpunkt gegeben, sagte eine Sprecherin der Verkehrsleitzentrale am Freitag in Hamburg. Nur im Bereich der Bundesstraße 5 und der Bürgerweide gab es demnach bereits leichte Staus. Ein geringeres Verkehrsaufkommen sei am Freitag eher normal, weil dann viele im Homeoffice arbeiteten, führte die Sprecherin aus.

Trotz der Brückenabrissarbeiten am Berliner Tor in Hamburg sind die Autos im morgendlichen Berufsverkehr dort zunächst entspannter vorangekommen als erwartet. Gegen 7.30 Uhr habe es noch keine größeren Staus rund um den Knotenpunkt gegeben, sagte eine Sprecherin der Verkehrsleitzentrale am Freitag in Hamburg. Nur im Bereich der Bundesstraße 5 und der Bürgerweide gab es demnach bereits leichte Staus. Ein geringeres Verkehrsaufkommen sei am Freitag eher normal, weil dann viele im Homeoffice arbeiteten, führte die Sprecherin aus.

Die Verkehrsbehörde hatte wegen des Abbruchs der Berlinertordammbrücke mit Verkehrsbehinderungen am Berliner ab Freitag gerechnet. Die Brücke überspannt sowohl Bahngleise als auch die Bürgerweide. Darum muss diese wichtige Straße, die Teil der B75 ist, an diesem Wochenende voll gesperrt bleiben.

zusammenhängende Posts