Rettungseinsatz: Unfall an Ampelkreuzung in Neukölln: Zwei Schwerverletzte

Am Mittwoch stoßen auf der Sonnenallee zwei Autos zusammen. Zwei Menschen werden schwer verletzt, darunter auch eine Mutter. Die Polizei ermittelt.

Ein Autofahrer und eine Mutter sind bei einem Autounfall in Berlin-Neukölln schwer verletzt worden. Ein 26-Jähriger fuhr am Mittwochnachmittag auf der Sonnenallee mit seinem Wagen an einer Ampelkreuzung gegen das abbiegende Auto eines 62-Jährigen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach wurde der Wagen des 26-Jährigen gegen einen Mülleimer geschoben, der Wagen des Älteren schleuderte gegen einen Zaun. Teile des Zauns beschädigten einen dritten Wagen.

Laut Polizei wurde die 24 Jahre alte Beifahrerin des 26-Jährigen am Kopf verletzt. Sie und der ebenfalls im Auto befindliche Säugling wurden in eine Klinik gebracht. Die Mutter wurde zur stationären Behandlung und das Mädchen zur Beobachtung aufgenommen. Der 62-Jährige erlitt Verletzungen an einem Arm sowie einem Bein und kam ebenfalls zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fahrerin des dritten Wagens blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt auch zur Farbe der Ampellichter zur Zeit des Unfalls.

Pressemitteilung

zusammenhängende Posts