Germersheim: Fünf Jugendliche treten, schlagen und bespucken Mädchen

Gewalt an der Straßenbahnhaltestelle: Als ein Mädchen schon am Boden liegt, wird es weiter getreten.

Eine fünfköpfige Gruppe Jugendlicher hat laut Polizei-Angaben im Kreis Germersheim zwei Mädchen getreten und teils in Gesicht geschlagen. Am Samstagabend griffen die vier Jungen und ein Mädchen an einer Straßenbahnhaltestelle in Jockgrim im Streit eine 14-Jährige an, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie schlugen ihr demnach mit einer vollen Flasche auf den Kopf und traten sie, als sie schon am Boden lag. Ein Junge schlug ihr noch ins Gesicht, hieß es weiter. Eine 16-Jährige wurde von den fünf Jugendlichen festgehalten und ebenfalls getreten, geschlagen und angespuckt. Die Opfer erlitten Schürfwunden. Die mutmaßlichen Täter sagten laut Polizei, sie seien von den beiden Mädchen beleidigt worden. Die fünfköpfige Gruppe soll bereits am 1. März am selben Ort mit einem ähnlichen Verhalten aufgefallen sein.

zusammenhängende Posts