NHL: Ausgleich und Siegtor: Draisaitl überragt bei Oilers-Sieg

Ausgleich kurz vor Schluss, dann der Siegtreffer in der Verlängerung: Mit zwei wichtigen Toren hat Leon Draisaitl die Edmonton Oilers zu einem 2:1 bei den Boston Bruins geschossen.

Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der NHL zum Sieg gegen die starken Boston Bruins geschossen. Der Eishockey-Nationalspieler aus Köln traf beim 2:1 nach Verlängerung erst kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit zum Ausgleich und erzielte dann auch noch das Siegtor für die Oilers.

„Ich denke, es ist einfach ein Zeichen der Reife unserer Gruppe. In dieser Halle ist es immer schwierig zu spielen. Wir haben durchgehalten und waren geduldig“, sagte Draisaitl, der jetzt bei 32 Saisontoren steht. „Am Ende braucht es einen Schuss, einen Spielzug“, ergänzte er: „Wir haben viele großartige Spieler in unserem Team.“ Für die Oilers war es der fünfte Sieg in Serie. 

Derweil verpassten die San Jose Sharks um Nico Sturm einen unerwarteten Befreiungsschlag. Die Kalifornier verloren in eigener Halle gegen die klar favorisierten Dallas Stars mit 6:7 nach Verlängerung, obwohl die Sharks zwischenzeitlich mit 6:3 geführt hatten. Sturm gab eine Vorlage, konnte die achte Niederlage in Serie aber nicht verhindern.

Torwart Philipp Grubauer kam beim 4:3 der Seattle Kraken gegen die Winnipeg Jets unterdessen nicht zum Einsatz.

zusammenhängende Posts