Personen: CDU nominiert Landeschef Schulze für Bundespräsidium

CDU-Landeschef Sven Schulze soll nach dem Willen seines Landesvorstandes ins Präsidium der Bundespartei aufrücken. Ministerpräsident Reiner Haseloff habe entschieden, nicht erneut zu kandidieren und Schulze als Nachfolger vorgeschlagen, teilten die Christdemokraten am Montag in Magdeburg mit. Der Landesvorstand habe dies einstimmig unterstützt. 

CDU-Landeschef Sven Schulze soll nach dem Willen seines Landesvorstandes ins Präsidium der Bundespartei aufrücken. Ministerpräsident Reiner Haseloff habe entschieden, nicht erneut zu kandidieren und Schulze als Nachfolger vorgeschlagen, teilten die Christdemokraten am Montag in Magdeburg mit. Der Landesvorstand habe dies einstimmig unterstützt. 

Schulze ist bislang Beisitzer im CDU-Bundesvorstand. Sollte ihn die Delegierten auf dem Bundesparteitag im Mai unterstützen, würde er in den engsten Führungszirkel um Parteichef Friedrich Merz aufrücken. Haseloff würde dem Gremium in seiner Rolle als Ministerpräsident weiter beratend angehören, hätte aber kein Stimmrecht mehr, hieß es. 

zusammenhängende Posts