Champions League : Ex-Dortmunder Immobile will Kane wieder ausstechen

Bayern gegen Lazio ist auch Kane gegen Immobile. Im Hinspiel war der Kapitän der Römer der Matchwinner. „Wir glauben an uns“, sagt er vor dem Duell in München.

Der ehemalige Dortmunder Ciro Immobile geht mit großem Ehrgeiz und auch Selbstvertrauen in den zweiten Teil des Torjäger-Duells mit Harry Kane. Der 34 Jahre alte Italiener hatte vor drei Wochen in der Champions League mit einem verwandelten Foulelfmeter das Siegtor für Lazio Rom beim 1:0 gegen den FC Bayern München geschossen und damit im Stadio Olimpico den Engländer Kane als Matchwinner ausgestochen.

Das gebe ihm ein gutes Gefühl für das Achtelfinal-Rückspiel am Dienstag (21.00 Uhr/Prime Video), sagte Immobile am Montagabend in der Allianz Arena. „Ich versuche immer, mich mit den Besten zu messen. Und Kane ist einer der Besten auf unserer Position. Ich werde versuchen, meine Leistung zu bringen.“ Wie Kane kommt er im laufenden Wettbewerb auf vier Tore in sieben Partien.

Als Lazio-Kapitän sieht sich Immobile in einer besonderen Verantwortung. „Wir müssen die gleiche mannschaftliche Geschlossenheit zeigen wie im Hinspiel“, mahnte der Angreifer, der von 2014 bis 2015 das BVB-Trikot trug. „Wir glauben an uns!“ In Rom habe man Kane gut im Griff gehabt, lobte Immobile Lazios Abwehrspieler.

Trainer Maurizio Sarri glaubt, dass seine Mannschaft in München „viel leiden muss“, um ein überraschendes Weiterkommen perfekt machen zu können. „Die Bayern haben eine unheimliche hohe Qualität in der Mannschaft. Wir müssen hier mutig auftreten“, sagte er. Man dürfe nicht ausschließlich den Vorsprung verteidigen, sondern müsse auch „Nadelstiche nach vorne setzen“. Dabei soll Immobile wieder zu Lazios Trumpf werden.

Bayern-Pk mit Tuchel und de Ligt UEFA-Pressemappe zum Spiel Saison-Statistiken Champions League Bayern-Kader Bundesliga-Spielplan Bundesliga-Tabelle Lazio-Kader Champions-League-Achtelfinale

zusammenhängende Posts