Weltcup in Lahti: Sieg nur knapp verpasst: Langläuferin Carl wird Zweite

Die deutschen Langläuferinnen sind weiter gut drauf. Nach Rang drei tags zuvor darf sich das Team erneut über einen Podestplatz freuen. Fast hätte es für Victoria Carl sogar zum Sieg gereicht.

Victoria Carl hat den deutschen Skilangläuferinnen beim Weltcup im finnischen Lahti bereits den zweiten Podestplatz beschert und den Sieg nur ganz knapp verpasst.

Die 28-Jährige musste sich im Rennen über 20 Kilometer in der klassischen Technik nur Lokalmatadorin Krista Parmakoski geschlagen geben. Zur Siegerin fehlten Carl nur 1,9 Sekunden. Dritte wurde die Finnin Kerttu Niskanen.

Für Carl war es bereits der fünfte Einzel-Podestplatz in diesem Winter. Die Thüringerin, die bei den vergangenen Olympischen Spielen sensationell die Goldmedaille mit Katharina Hennig im Teamsprint geholt hatte, hat sich in der absoluten Weltspitze etabliert.

Hennig hatte diesmal mit dem Kampf um die vorderen Plätze nichts zu tun. Am Freitag hatte die 27-Jährige mit Laura Gimmler Rang drei in einem packenden Teamsprint belegt.

zusammenhängende Posts