Masseur in Hamburg wegen Vergewaltigungen zu drei Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Hamburg hat einen Masseur wegen Vergewaltigung in zwei Fällen zu drei Jahren Haft verurteilt. Zudem wurde er wegen eines sexuellen Übergriffs schuldig gesprochen, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. Die zuständige Kammer sah es demnach als erwiesen an, dass der Mann bei seiner Arbeit als Masseur in einem Spa Frauen während Ganzkörpermassagen vergewaltigt hatte.

Dabei nutzte er laut Urteil den Umstand aus, dass die Opfer während den Massagen nicht mit sexuellem Kontakt rechneten und sich nicht dagegen wehren konnten. Die Taten wurden zwischen Oktober 2020 und Juni 2023 an zwei verschiedenen Standorten des Spas begangen.

zusammenhängende Posts