BAFTAs: Prinz William besucht Event ohne Kate

Während Prinzessin Kate sich weiter von ihrer Operation erholt, wird Prinz William alleine die Verleihung der BAFTAs besuchen.

Prinz William (41) wird auch dieses Jahr an den BAFTAs teilnehmen. Das bestätigte der Kensington Palast am Freitag laut Medienberichten.

Demnach teilte der Palast mit, dass der Thronfolger „an der Verleihung der EE BAFTA Film Awards in der Royal Festival Hall am Sonntag, 18. Februar, teilnehmen wird“. Der Prinz werde sich „die Preisverleihung ansehen, bevor er die Gewinner der Kategorien und die Nominierten des EE Rising Awards trifft“, heißt es laut „People“.

Prinz William kommt ohne Prinzessin Kate

Prinzessin Kate (42) wird ihren Mann dieses Jahr nicht begleiten. Sie erholt sich voraussichtlich noch bis Ostern von ihrer Operation im Bauchraum. Britische Medien waren vor der neuesten Nachricht davon ausgegangen, dass auch William nicht an der Verleihung teilnehmen würde.

Prinz William ist seit 2010 Präsident der British Academy of Film and Television Arts und ist regelmäßig Gast bei den jährlichen Preisverleihungen – normalerweise in Begleitung von Prinzessin Kate. Der verstorbene Großvater von William, Prinz Philip (1921-2021), war der erste Präsident der Academy gewesen.

Die diesjährige Preisverleihung wird vom Schauspieler David Tennant (52) moderiert. Zu den Laudatoren gehören Cate Blanchett (54), Idris Elba (51), Bryce Dallas Howard (42), Hugh Grant (63), Dua Lipa (28) und David Beckham (48).

Prinz William vertritt seinen Vater

Nach der Operation seiner Frau und der Nachricht über die Krebserkrankung seines Vaters, König Charles III. (75), hat Prinz William erst kürzlich wieder damit begonnen, erste öffentliche Auftritte zu absolvieren. Bei einem Galadinner der London’s Air Ambulance Charity ging er zuletzt in einer Rede auch auf die schwierigen letzten Wochen ein: „Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich auch für die freundlichen Botschaften der Unterstützung für Catherine und meinen Vater zu bedanken, insbesondere in den letzten Tagen. Das bedeutet uns allen sehr viel.“

zusammenhängende Posts