Angebot für Neukunden: Willkommensbonus-Aktion bei Amex: Lohnt sich das?

American Express lockt Neukunden der Amex Platinum noch bis zum 18. März mit einem Willkommensbonus in Höhe von 55.000 Membership Rewards Punkten, die sich vielfältig einsetzen lassen. 

Die Kreditkarte American Express Platinum wird noch bis zum 18. März mit einem Willkommensbonus von 55.000 Membership-Rewards-Punkten angepriesen. Daneben bietet die Amex-Kreditkarte noch einige weitere Vorteile, die vor allem für Vielflieger interessant sein können. Mit jedem Euro Umsatz sammeln Kunden einen Bonuspunkt und die Teilnahme am Membership-Rewards-Programm ist kostenlos. Zudem sind Guthaben für Reisen, Mietwagen oder Shopping inklusive sowie zwei Priority-Pässe, mit denen Mitglieder an Flughäfen weltweit kostenlosen Lounge-Zugang erhalten. Jetzt kommt der Haken: Die Kreditkarte kostet stattliche 60 Euro pro Monat. Und es ist ein Mindestumsatz von 10.000 Euro innerhalb der ersten sechs Monate nach Abschluss nötig, damit der Willkommensbonus überhaupt angerechnet wird. Lohnt sich der Deal? Und wie lassen sich die Bonuspunkte nutzen?

Hier geht’s zum Angebot bei American Express

Amex-Bonuspunkte effektiv einsetzen

Der beste Weg, die Membership-Rewards-Punkte von Amex einzusetzen, besteht darin, diese in Meilen umzuwandeln und für Zusatzleistungen bei Flügen zu nutzen, beispielsweise für Business-Class- oder First-Class-Tickets. Mit 55.000 Bonuspunkten ist es ohne weiteres Punktesammeln möglich, auf dem nächsten Flug in der First Class Platz zu nehmen. Die Anzahl an buchbaren Business- und First-Class-Produkten ist laut American Express hoch. Insgesamt zwölf Vielflieger-Optionen deckt Amex aktuell ab, darunter Miles & More, Qatar Airways Privilege Club, British Airways Executive Club und viele mehr. Beim nächsten Flug ist es also möglich, gezielt das passende Programm herauszusuchen und die Vorteile zu nutzen.

Die Kreditkarte American Express Platinum geschickt eingesetzt, können Kunden aber nicht nur beim Fliegen profitieren, die Membership Rewards Punkte sind auf Reisen vielfältig einsetzbar. Die Punkte lassen sich auch auf die Bonusprogramme teilnehmender Mietwagenanbieter oder Hotels übertragen und für Vergünstigungen, Zusatzleistungen und Upgrades einsetzen. Entscheiden sich Neukunden bis zum 18. März für die Amex Platinum, erhalten sie 55.000 Punkte gutgeschrieben – vorausgesetzt, sie setzen in den ersten sechs Monaten 10.000 Euro mit der Karte um. 

Amex Platinum für Vielflieger – Umwandlung der Bonuspunkte in Meilen

Die 55.000 Willkommenspunkte lassen sich in Flugmeilen umwandeln, etwa 44.000 Meilen stehen damit bei bestimmten Vielfliegerprogrammen zur Verfügung. Bei Miles & More sind es 27.500 Meilen, bei KrisFlyer und SkyMiles je 36.666 Meilen. Für Meilensammler und Vielflieger ist die Amex Platinum damit besonders lohnenswert. Hier ein paar Beispiele für One-Way-Prämienflüge, die mit dem Willkommensbonus in Reichweite sind:

British Airways Economy, Flug Deutschland – London: 5.938 Punkte, 4.750 Avios MeilenAir France / KLM Economy, Flug Deutschland – Paris: 7.500 Punkte, 6.000 Flying Blue MeilenSAS Economy Class, Flug Deutschland – Spitzbergen: 12.500 Punkte, 10.000 EuroBonus Punkte/MeilenLufthansa oder SWISS Business Class, Europa – Dubai: 50.250 Punkte, 33.500 KrisFlyer MeilenIberia Business Class, Madrid – USA Ostküste: 42.500 Punkte, 34.000 Avios MeilenIberia Business Class, Madrid – Südamerika: 53.125 Punkte, 42.500 Avios Meilen

Einkäufe bei Amazon mit Membership Rewards Punkten

Mit den Punkten aus dem Willkommensbonus ist es zudem möglich, die Platinum-Karte bei Amazon als Zahlungsmittel zu hinterlegen und Einkäufe auf dem Online-Marktplatz mit den verfügbaren Membership Rewards Punkten zu bezahlen. Die Anzahl der Punkte kann je Bezahlvorgang flexibel ausgewählt werden.

Bezahlen mit den Willkommenspunkten von American Express

Mit den Membership Rewards Punkten lassen sich ebenfalls reguläre Zahlungen begleichen, sogar nachträglich. Und das geht so: 

Klassisch mit der Amex Platinum Kreditkarte bezahlen.Im Anschluss in das Membership Rewards Punktekonto einloggen.Zahlvorgang auswählen, der mit Punkten beglichen werden soll.Eine Gutschrift erfolgt innerhalb von 48 Stunden.

Die Alternative für Vielflieger: Die Eurowings Classic Kreditkarte

Mit der Eurowings Kreditkarte von Barclays wird Vielfliegern ebenfalls das Reisen erleichtert. Für Neukunden gibt es mit dem Miles & More Programm einen Bonus von 500 Willkommensmeilen, die bei etwa 40 Airline-Partnern eingelöst werden können. Diese müssen allerdings innerhalb von sechs Wochen dem Miles & More Konto gutgeschrieben werden. Weitere Prämienmeilen gibt es beim Einsatz der Karte dazu, für zwei Euro Kartenumsatz wird eine Meile hinzugefügt. Die Gültigkeit der Meilen beträgt 36 Monate, danach verfallen sie. 

Eine Einlösung ist allerdings erst ab 3.000 Meilen möglich. Diese können dann jedoch für zahlreiche Prämien genutzt werden, wie zum Beispiel Hotelübernachtungen oder Eurowings-Flugbuchungen.

Hier geht’s zum Angebot bei Barclays

Weitere Reisevorteile:

Fastlane-Zugang an fünf deutschen Flughäfen nach VerfügbarkeitSportgepäck wie Skier, Fahrräder oder Golfequipment darf kostenlos mitgenommen werdenEine Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung ist inklusiveEs fällt keine Bargeldabhebungsgebühr im Ausland an (innerhalb von Deutschland sind es vier Prozent und mindestens 5,95 Euro Abhebungsgebühr)

Wichtig: Die Flug-Vorteile treten nur bei der Buchung von Eurowings-Flügen über eurowings.com in Kraft, die mit der Eurowings Kreditkarte Classic bezahlt werden.

Amex Willkommensbonus: Die Vorteile clever nutzen

Mit dem Willkommensbonus von 55.000 Punkten bei American Express lässt sich viel herausholen. Vor allem Vielflieger dürften sich über das Amex Platinum Angebot freuen, mit den Punkten sind aber auch Zahlungen möglich, zum Beispiel bei Amazon. Umgerechnet in Meilen ist der Gegenwert allerdings am größten. Zu bedenken ist, dass die Karte 60 Euro Monatsgebühr kostet, aufgrund der zahlreichen Vergünstigungen und Benefits kann sich das Angebot dennoch lohnen. 

Eine günstige Alternative ist die Eurowings Classic Kreditkarte von Barclays, die zwar weniger Vorteile bietet, dafür aber mit null Euro Monatsgebühr im ersten Jahr winkt. Im Folgejahr ist diese Kreditkarte mit Gebühren von 29 Euro pro Monat ebenfalls günstiger als die American Express Platinum Kreditkarte.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

zusammenhängende Posts