Deutscher Wetterdienst: Trübes Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Grau und nass werden die kommenden Tage in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Dafür gehen die Temperaturen am Donnerstag in die Höhe.

Mehrere graue und teils nasse Tage stehen den Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland bevor. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, beginnt der Montag stark bewölkt und mit Regen bei höchstens 10 bis 15 Grad. Menschen im Norden müssen sich demnach örtlich auf Dauerregen einstellen, während der Süden teils schon am Vormittag mit Auflockerungen rechnen kann. Nachmittags wird es dort laut DWD sogar heiter bis sonnig und niederschlagsfrei.

Auch die Nacht starte im Nordwesten zunächst stark bewölkt und teils mit leichtem Regen. Die dichten Wolken breiten sich demnach im Verlauf der Nacht nach Osten aus und bringen örtlich Schauer mit sich.

Die Wolken halten sich danach hartnäckig: Stark bewölkt bis bedeckt bleibe der Himmel am Dienstag. Bei maximal 9 bis 12 Grad gibt es laut DWD oft leichten Regen oder Sprühregen.

Ähnlich sehe es am Mittwoch aus: Bei Höchsttemperaturen zwischen 11 und 15 Grad wird es demnach wechselnd bis stark bewölkt. Örtlich regnet es.

Deutlich freundlicher zeige sich das Wetter am Donnerstag: Laut der Vorhersage wird es heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Dazu erwarten die Meteorologen sehr milde Temperaturen von bis zu 15 bis 19 Grad.

DWD-Vorhersage

zusammenhängende Posts