Tiere: Wolf im Landkreis Bautzen überfahren und getötet

Ein Wolf ist auf einer Kreisstraße in Elstra im Landkreis Bautzen überfahren und getötet worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, überfuhr ein 22-Jähriger das Tier mit seinem Auto, als es plötzlich die Straße überqueren wollte. Die Beamten informierten das Wolfsbüro, das sich um das tote Tier kümmerte. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ein Wolf ist auf einer Kreisstraße in Elstra im Landkreis Bautzen überfahren und getötet worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, überfuhr ein 22-Jähriger das Tier mit seinem Auto, als es plötzlich die Straße überqueren wollte. Die Beamten informierten das Wolfsbüro, das sich um das tote Tier kümmerte. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

In Sachsen leben aktuell rund 38 Rudel, 4 Paare und 2 Einzeltiere. Nach Angaben des Landesamtes wurden seit 1990 in Deutschland 1024 tote Wölfe gefunden. Dabei fielen 94 illegaler Tötung zum Opfer, 762 starben bei Verkehrsunfällen, in 14 Fällen ist die Todesursache offen. Der Wolf ist in Deutschland eine streng geschützte Tierart. Wer Wölfe tötet, riskiert bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe.

Pressemitteilung

zusammenhängende Posts