Ermittlungen: 18-Jähriger in Wolfsburg lebensgefährlich verletzt

Zwei Gruppen gehen aufeinander los, mehrere junge Männer werden verletzt. Einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr. Die Ermittler in Wolfsburg hoffen auf Zeugen, Videos und Fotos.

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 18-Jähriger bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in der Stadtmitte von Wolfsburg erlitten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, gab es bei den Angriffen beim zentralen Busbahnhof am Samstagabend weitere drei Verletzte im Alter von 17, 19 und 21 Jahren. Wie viele Menschen an der Auseinandersetzung beteiligt waren, war zunächst nicht bekannt. Die Täter seien geflohen, so die Polizei. Die Ermittler suchen Zeugen und hoffen auf Fotos und Videoaufnahmen, die bei der Aufklärung der Tat helfen können. Nach der Tat war der Busbahnhof vorübergehend für den Verkehr gesperrt worden.

Mitteilung der Polizei

zusammenhängende Posts