2. Bundesliga: Holstein Kiel holt Wehlmann als neuen Geschäftsführer

Holstein Kiel hat einen Nachfolger für Uwe Stöver gefunden. Der neue starke Mann im Sport-Bereich ist ein alter Bekannter.

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat einen Nachfolger für den im Sommer ausscheidenden Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver gefunden. Wie der Club am Sonntag mitteilte, übernimmt der zuletzt in Darmstadt tätige Carsten Wehlmann den Posten und wird zugleich Vize-Präsident bei den Schleswig-Holsteinern, die kurz vor dem Aufstieg in die 1. Liga stehen. Der 51-Jährige kehrt damit nach sechs Jahren an die Förde zurück.

„Carsten Wehlmann passt menschlich, fachlich und von seiner Grundeinstellung hervorragend zur DNA von Holstein Kiel. Zudem hat er in der jüngeren Vergangenheit gezeigt, dass er in einer starken zweiten Liga einen konkurrenzfähigen Kader unter wirtschaftlich vernünftigen Rahmenbedingungen zusammenstellen kann“, sagte Kiels Aufsichtsrats-Vorsitzender Dr. Stefan Tholund.

Wehlmann war zuletzt beim SV Darmstadt 98 tätig und führte die „Lilien“ gemeinsam mit Trainer Torsten Lieberknecht zurück in die 1. Liga. Ende des vergangenen Jahres hatten beide Seiten die Zusammenarbeit beendet.

„Natürlich habe ich die positive Entwicklung von Holstein Kiel in der zweiten Liga in den letzten Jahren verfolgt. Ich freue mich, dass ich jetzt selbst aktiv daran mitwirken kann“, sagte Wehlmann, der in den kommenden Wochen von Stöver eingearbeitet werden soll. Bei Holstein Kiel war Wehlmann bis 2018 bereits als Torwart-Trainer und Chefscout aktiv.

Club-Mitteilung

zusammenhängende Posts