Verkehr: Asphalt auf A7 wird repariert: Richtung Hannover gesperrt

Die A7 in Hamburg ist mal wieder am Wochenende gesperrt. Allerdings nur in Richtung Süden. Das hat auch Auswirkungen auf den Wochenend-Verkehr.

Die Autobahn 7 in Hamburg ist zu Beginn des Wochenendes wie geplant in Richtung Süden gesperrt worden. Am Samstagvormittag war der Verkehr deshalb rund um die A7 in Hamburg-Stellingen in Stocken geraten, wie ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale am Samstag in Hamburg sagte. „Wir haben aber keine Staubildung. Es geht voran, aber halt stockend.“

Die A7 in Richtung Hannover ist gesperrt, damit der Asphalt repariert werden kann. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und der Anschlussstelle Hamburg-Volkspark. Der Elbtunnel kann weiter befahren werden. Die Sperrung soll am Montagmorgen, 5.00 Uhr, wieder aufgehoben werden.

Die Autobahngesellschaft empfiehlt Autofahrern mit überregionalem Ziel, bereits in Neumünster-Süd die A7 zu verlassen und die Umleitung über die B205, A21 und A1 zu nutzen. Innerstädtisch wird der Verkehr zwischen Hamburg-Eidelstedt und -Volkspark umgeleitet.

Pressemitteilung der Autobahn GmbH Mitteilung der Polizei

zusammenhängende Posts