Bundesliga: Sportdirektor über Demirovic: „Niemand ist unverkäuflich“

Der FC Augsburg geht laut Sportdirektor Marinko Jurendic „gelassen“ mit den zunehmenden Spekulationen um seinen Topstürmer Ermedin Demirovic um, auch wenn „grundsätzlich niemand unverkäuflich“ sei. Der 25 Jahre alte bosnische Nationalspieler war vor dem Heimspiel am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim mit 14 Toren und neun Vorlagen zu Treffern die Nummer drei unter den Topscorern in der Fußball-Bundesliga. Damit weckt Demirovic automatisch das Interesse größerer Clubs im Profi-Fußball.

Der FC Augsburg geht laut Sportdirektor Marinko Jurendic „gelassen“ mit den zunehmenden Spekulationen um seinen Topstürmer Ermedin Demirovic um, auch wenn „grundsätzlich niemand unverkäuflich“ sei. Der 25 Jahre alte bosnische Nationalspieler war vor dem Heimspiel am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim mit 14 Toren und neun Vorlagen zu Treffern die Nummer drei unter den Topscorern in der Fußball-Bundesliga. Damit weckt Demirovic automatisch das Interesse größerer Clubs im Profi-Fußball.

Nur Bayern-Torjäger Harry Kane (27 Tore/6 Assists) und der Stuttgarter Angreifer Serhou Guirassy (21/3) lagen in der Scorerliste bis Samstagnachmittag vor Demirovic. „Wir sind gelassen, weil Demi Vertrag bis 2026 hat. Und er fühlt sich hier sehr wohl“, sagte Jurendic bei Sky. „Er ist hier am richtigen Ort. Er ragt heraus aktuell aus einer Mannschaft, die auch dazu beigetragen hat, dass er in die guten Positionen kommt und zu seinem persönlichen Erfolg.“

Für Demirovic müsste ein Verein im Sommer bei einem Transfer sicherlich einen zweistelligen Millionenbetrag als Ablöse bezahlen. 14 Tore in einer Bundesliga-Saison hatte vor Demirovic noch kein FCA-Profi erzielt.

Bundesliga-Spielplan Bundesliga-Tabelle FCA-Kader Kader Heidenheim

zusammenhängende Posts