Westerwaldkreis: Trunkenheitsfahrt von Rollerfahrer endet an Tankstelle

Aufmerksame Zeugen haben an einer Tankstelle in Wirges im Westerwaldkreis die Trunkenheitsfahrt eines Rollerfahrers beendet. Der 65-Jährige war auf das Tankstellengelände gefahren – und Kunden hatten bemerkt, „dass er augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand“, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Sie hielten den Mann am Donnerstagabend bis zum Eintreffen von Polizisten fest. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Die Polizei verbot dem Mann die Weiterfahrt und stellte den Roller sicher.

Aufmerksame Zeugen haben an einer Tankstelle in Wirges im Westerwaldkreis die Trunkenheitsfahrt eines Rollerfahrers beendet. Der 65-Jährige war auf das Tankstellengelände gefahren – und Kunden hatten bemerkt, „dass er augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand“, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Sie hielten den Mann am Donnerstagabend bis zum Eintreffen von Polizisten fest. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Die Polizei verbot dem Mann die Weiterfahrt und stellte den Roller sicher.

Mitteilung

zusammenhängende Posts