Kriminalität: Drei mutmaßliche Einbrecher einer Bande festgenommen

Nach einer Serie mit mehr als 100 Einbrüchen hat die Polizei drei mutmaßliche Täter festgenommen. Die Männer im Alter von 26, 29 und 40 Jahren sollen die mutmaßlichen Köpfe einer Einbrecherbande sein und seit November des vergangenen Jahres in Garagen, Kleintransporter und Autos eingebrochen sein. Das teilten die Polizei Heilbronn und die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Bei Durchsuchungen fanden die Beamten bei den Männern Diebesgut im Wert von etwa 100.000 Euro – vorwiegend teure Baumaschinen und Werkzeuge. Die Taten ereigneten sich demnach in den Landkreisen Heilbronn und Karlsruhe, im Rhein-Neckar-Kreis und im Enzkreis.

Nach einer Serie mit mehr als 100 Einbrüchen hat die Polizei drei mutmaßliche Täter festgenommen. Die Männer im Alter von 26, 29 und 40 Jahren sollen die mutmaßlichen Köpfe einer Einbrecherbande sein und seit November des vergangenen Jahres in Garagen, Kleintransporter und Autos eingebrochen sein. Das teilten die Polizei Heilbronn und die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Bei Durchsuchungen fanden die Beamten bei den Männern Diebesgut im Wert von etwa 100.000 Euro – vorwiegend teure Baumaschinen und Werkzeuge. Die Taten ereigneten sich demnach in den Landkreisen Heilbronn und Karlsruhe, im Rhein-Neckar-Kreis und im Enzkreis.

Die Männer wurden in der vergangenen Woche in Gundelsheim und Siegelsbach (Kreis Heilbronn) festgenommen. Ein Richter erließ Haftbefehl, alle drei sitzen nun in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung

zusammenhängende Posts