Während Festnahme: Mann springt gegen Polizisten: Beamte dienstunfähig

Während der Festnahme eines mutmaßlichen Räubers in Dortmund sind zwei Polizisten von einem weiteren Mann attackiert und verletzt worden. Dieser habe sich zunächst dem Einsatzort genähert und sei dann – mit den Füßen voran – in die Beamten gesprungen, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Die beiden Einsatzkräfte wurden im Gesicht verletzt, mussten im Krankenhaus behandelt werden und waren nicht mehr einsatzfähig.

Während der Festnahme eines mutmaßlichen Räubers in Dortmund sind zwei Polizisten von einem weiteren Mann attackiert und verletzt worden. Dieser habe sich zunächst dem Einsatzort genähert und sei dann – mit den Füßen voran – in die Beamten gesprungen, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Die beiden Einsatzkräfte wurden im Gesicht verletzt, mussten im Krankenhaus behandelt werden und waren nicht mehr einsatzfähig.

Die Polizei hatte am Donnerstagnachmittag einen Zeugenhinweis nach einem Raubdelikt bekommen. Der mutmaßliche Täter – ein 20-Jähriger – halte sich in der Dortmunder Innenstadt auf. Nicht nur er wurde festgenommen, sondern auch der 24-Jährige, der die Polizisten verletzte. Ihn erwarten Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Gefangenenbefreiung.

Mitteilung

zusammenhängende Posts