Verkehrsunfälle: Unfall mit Sportwagen beim Überholen: Hoher Schaden

Bei einem Überholversuch ist ein Sportwagenfahrer in Oberbayern gegen ein anderes Auto geprallt – der Gesamtschaden soll sich auf mehr als 300.000 Euro belaufen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, prallte der Sportwagen am Dienstag auf der Autobahn 99 in Höhe Oberschleißheim (Landkreis München) gegen eine Leitplanke, drehte sich dann um die eigene Achse und kollidierte mit dem Auto, das der Fahrer überholen wollte. Der 43-jährige Fahrer des Sportwagens sei leicht verletzt worden.

Bei einem Überholversuch ist ein Sportwagenfahrer in Oberbayern gegen ein anderes Auto geprallt – der Gesamtschaden soll sich auf mehr als 300.000 Euro belaufen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, prallte der Sportwagen am Dienstag auf der Autobahn 99 in Höhe Oberschleißheim (Landkreis München) gegen eine Leitplanke, drehte sich dann um die eigene Achse und kollidierte mit dem Auto, das der Fahrer überholen wollte. Der 43-jährige Fahrer des Sportwagens sei leicht verletzt worden.

Die Eigentümerfirma schätzte den Frontalschaden an dem Sportwagen laut Polizei auf etwa 300 000 Euro. Einem Polizeisprecher zufolge will die Firma die Frontalschäden am Wagen reparieren. Der Fahrer des Sportwagens wird laut Polizei wegen Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr angezeigt.

Mitteilung Feuerwehr

zusammenhängende Posts