Mehr Tränen als Wein : „Die Bachelors“ müssen zum Heiler – und ein Detail verrät, warum Eva nicht die letzte Rose bekommen wird

Es war an der Zeit: Die Bachelors Dennis und Sebastian gehen mit ihren Frauen zum Wunderheiler. Dann kommt auch noch Sebastians Mutter durch die Tür. 

Bei den „Bachelors“ ist Mental Health Day angesagt. Dennis und Sebastian schleppen die Kandidatinnen zu einem Heiler. Beziehungsweise zu einem Mann im Leo-Look, der statt wie ein traditioneller afrikanischer Heiler eher wirkt, als hätte RTL ihn beim Kölner Karneval aufgegabelt und nach Kapstadt eingeflogen. Um den Kopf hat er sich ein Leopardenband geknotet, um seinen Hals hängt eine Kette aus Zähnen. Sie sieht mehr nach kostüme.de als nach erlegtem Tier aus. Passend dazu redet und trommelt der Mann, als hätte er sich die vergangenen Tage hauptsächlich von Kölsch ernährt. 

Aber der erste Eindruck täuscht bekanntlich oft: Nicht auszuschließen, dass es sich bei ihm tatsächlich um einen Menschen mit spirituellen Fähigkeiten handelt, der die Bachelors und ihre Frauen heilen kann. Irgendwer muss es schließlich tun. Wahrscheinlich wusste RTL auch nicht mehr weiter und hat in letzter Verzweiflung Rauchzeichen an den Heiler gesendet. 

Manchmal hilft nur noch Beten oder Trommeln und Flöten. Also trommelt und flötet der Heiler und schüttet vor den Frauen ein Säckchen voller Steine und Knochen aus. Daraus liest er magisch viel über die Kandidatinnen heraus. Spätestens jetzt ist klar: Das kann nur eines bedeuten – ein gutes Briefing von der Redaktion. Es wirkt. Eine Frau nach der anderen beginnt zu weinen. Eva, weil sie erneut genötigt wird, über ihre verstorbene Mutter zu sprechen. Nadia, weil der Heiler in ihre Vergangenheit sieht und erkennt, dass sie sich damals für einen falschen Mann entschieden hat. Hoffentlich hat niemand den Heiler bestochen. 

Bachelor Tricks22.15

Nachdem alle geheilt sind, sind sie psychisch für den nächsten Schock gewappnet. Beim Gruppendate mit Sebastian kommen seine Mutter und sein Bruder durch die Tür. Dennis beweist seine norddeutschen Qualitäten. So emotionslos wurde wohl selten ein Familienmitglied begrüßt. Er setzt die gleiche Miene auf wie angesichts heilender Flötenkünste. Seine Mutter knöpft sich sogleich Kandidatin Larissa vor. Sie hat etwas auf deren Oberschenkel entdeckt, das ihr missfällt: „Du hast ein Tattoo?“, fragt sie, als würde sie innerlich beten, die moderne Kunst im XXL-Format auf Larissas Oberschenkel könnte vielleicht doch nur aus dem Kaugummi-Automaten stammen. „Ja, ich war damals etwas verzweifelt“, erwidert Larissa. „Du hast also keins?“ Würde sie nie machen, sagt Sebastians Mutter. Als Larissa wenig später erwähnt, sie sei 30, sagt die Mutter mit ihrer erfrischenden Ehrlichkeit: „Doch schon so alt!“ Anscheinend hatte sie sich für ihren 35-jährigen Sohn eine Frau in ihren Zwanzigern oder jünger erhofft.

Schock für Bachelor Dennis: Trampolin-Rebecca ist nicht verliebt

Bei Bachelor Dennis laufen die Familien-Verhöre glimpflicher ab. Sein Bruder und sein Cousin überraschen ihn und die Frauen und finden, dass alle „einen guten Anblick“ bieten. Fast scheint es, als würden sie am liebsten selbst die Kandidatinnen daten. Lissy allerdings sei Dennis‘ Exfreundin zu ähnlich: kein gutes Zeichen. Seine Ex habe nicht immer seinen Humor verstanden, bedauert Dennis, der bisher noch nicht als Stand-up-Comedian aufgefallen ist. Love is blind20:07

Beim Einzeldate mit Trampolin-Rebecca folgt für ihn der nächste Schock. Trampolin-Rebecca hat sich trotz Knutschen vor laufender Kamera, trotz Einzeldates auf dem Sofa, trotz gemeinsamer Trampolinsprünge noch nicht in Dennis verliebt. Er sich offenbar schon in sie, wie sein Gesichtsausdruck verrät. Oder, wie er es formuliert: „Rebecca hat eine wahnsinnig tolle Weiblichkeit.“ 

Kandidatin Eva darf derweil mit Sebastian Wein herstellen, besser gesagt mixen, schmachtet ihn verliebt an und bittet ihn um einen Kuss. Spätestens jetzt steht fest: Sie wird nicht die letzte Rose bekommen. Ein Bachelor, den man um einen Kuss bitten muss, ist wie ein Schwein, das man zum Essen zwingen muss. Irgendwas stimmt da nicht. Für die Dreamdates reicht es trotzdem. 

Freya und Nadia hingegen schenken die Bachelors keine Rose, sie dürfen nach Hause fliegen. Vielleicht hat Sebastian auf den Rat seines Bruders gehört: „Freya ist richtig gut, richtig taff. Kann sein, dass das ein bisschen zu viel ist für dich.“ 

zusammenhängende Posts