Europa League: Bayer-Coach Alonso: „Wollen diesmal mehr“

Im Vorjahr scheiterte Bayer Leverkusen im Halbfinale der Europa League an AS Rom. Diesmal träumt die Werkself vom Titel. Am Donnerstag steigt sie in die K.o.-Runde ein.

Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen geht auch in der Europa League mit den höchsten Zielen in die K.o.-Runde. „Es war schön, im letzten Jahr im Halbfinale zu sein. Aber dieses Jahr wollen wir ein bisschen mehr“, sagte Fußball-Lehrer Xabi Alonso vor dem Abflug zum Achtelfinal-Hinspiel der Europa League bei Karabach Agdam am Donnerstag (18.45/RTL+).

Auch Nationalspieler Robert Andrich ist hoch motiviert. „Wir wissen, was noch für Kracher drin sind. Das sind alles Mannschaften, die normalerweise in der Champions League spielen“, sagte er. „Aber wir wollen die Chance ergreifen und machen uns nicht kleiner als wir sind.“

Wie in der Vorrunde wird auch in beiden Spielen gegen das Team aus Aserbaidschan Matej Kovar statt Kapitän Lukas Hradecky im Tor stehen. Weltmeister Exequiel Palacios könnte nach seiner Einwechslung beim 2:0-Derbysieg in Köln in die Startformation rücken. Ansonsten ließ Alonso nicht durchblicken, wie viel er rotieren lassen wird. „Wir haben die Gelegenheit, das zu tun“, sagte er: „Denn wir haben viele gute Spieler. Am Ende wollen wir in allen drei Wettbewerben kompetitiv sein.“

zusammenhängende Posts