Bahn: Bahnstrecke zwischen Bischofswerda und Görlitz gesperrt

Wegen eines unbesetzten Stellwerks ist die Bahnstrecke zwischen Bischofswerda und Görlitz in den Nächten zu Donnerstag und Freitag vollständig gesperrt. Das teilte die Länderbahn am Mittwoch mit. Demnach verkehren bis Donnerstag um 6.30 Uhr und in der Zeit von Donnerstagabend um 20.30 Uhr bis Freitagmorgen um 6.30 Uhr keine Züge auf der Strecke. Betroffen sind laut Länderbahn die Trilex-Linien RB 60 und RE 1. Der Grund sei ein in den Spätschichten unbesetztes Stellwerk, wie von der Infrastrukturbetreiberin DB InfraGo mitgeteilt worden sei. Reisende wurden gebeten, sich vor Fahrtantritt über die App DB Navigator über ihre Verbindungen zu informieren.

Wegen eines unbesetzten Stellwerks ist die Bahnstrecke zwischen Bischofswerda und Görlitz in den Nächten zu Donnerstag und Freitag vollständig gesperrt. Das teilte die Länderbahn am Mittwoch mit. Demnach verkehren bis Donnerstag um 6.30 Uhr und in der Zeit von Donnerstagabend um 20.30 Uhr bis Freitagmorgen um 6.30 Uhr keine Züge auf der Strecke. Betroffen sind laut Länderbahn die Trilex-Linien RB 60 und RE 1. Der Grund sei ein in den Spätschichten unbesetztes Stellwerk, wie von der Infrastrukturbetreiberin DB InfraGo mitgeteilt worden sei. Reisende wurden gebeten, sich vor Fahrtantritt über die App DB Navigator über ihre Verbindungen zu informieren.

zusammenhängende Posts