Demonstration: Bauernproteste: Traktorkorso fährt durch Berlin

Auch in Berlin sind die Bauernproteste am Montagmorgen weitergegangen. Ein Korso aus Traktoren und Autos habe sich am Montagmorgen auf den Weg gemacht, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Demnach versammelten sich bereits in der Nacht rund zwölf Traktoren und zehn Autos mit Transparenten am Ritterfelddamm. In der Zwischenzeit seien noch Traktoren und Autos dazugekommen. Wie viele es derzeit genau sind, ist bislang unklar.

Auch in Berlin sind die Bauernproteste am Montagmorgen weitergegangen. Ein Korso aus Traktoren und Autos habe sich am Montagmorgen auf den Weg gemacht, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Demnach versammelten sich bereits in der Nacht rund zwölf Traktoren und zehn Autos mit Transparenten am Ritterfelddamm. In der Zwischenzeit seien noch Traktoren und Autos dazugekommen. Wie viele es derzeit genau sind, ist bislang unklar.

Nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale Berlin (VIZ) am Sonntag sollen die Landwirte über mehrere Straßen fahren. Konkret verlaufe der Weg über die Schönerlinder Straße, Pasewalker Straße, Prenzlauer Allee, Karl-Liebknecht-Straße, Glinkastraße, Behrenstraße und Ebertstraße bis zur Straße des 17. Juni. Der Protest soll demnach bis zum Nachmittag andauern.

Bereits in der Nacht auf Montag haben Landwirte in Brandenburg auf der B5 bei Elstal protestiert sowie Gülle und Mist auf der Straße verteilt. Dadurch kam es zu drei Verkehrsunfällen, bei denen drei Menschen leicht verletzt wurden. Eine weitere Protestaktion fand in Potsdam in der Nähe der Glienicker Brücke statt.

VIZ Beitrag auf X

zusammenhängende Posts