Wuppertal: Autofahrer rast mit über 100 Stundenkilometern

Die Polizei hat eine nächtliche Verfolgungsfahrt in Wuppertal abgebrochen. Der Fahrer, den die Beamten kontrollieren wollten, sei mit teils mehr als 100 Kilometern pro Stunde davongerast, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Die Verfolgung des Mannes sei zu gefährlich gewesen. Die Fahrt zog sich demnach durch verschiedene Straßen, in denen es vor allem Wohngebäude gibt.

Die Polizei hat eine nächtliche Verfolgungsfahrt in Wuppertal abgebrochen. Der Fahrer, den die Beamten kontrollieren wollten, sei mit teils mehr als 100 Kilometern pro Stunde davongerast, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Die Verfolgung des Mannes sei zu gefährlich gewesen. Die Fahrt zog sich demnach durch verschiedene Straßen, in denen es vor allem Wohngebäude gibt.

Die Beamten wollten den Autofahrer in der Nacht zum Freitag kontrollieren, als er verbotswidrig abgebogen sei. Er habe die Anhaltezeichen der Polizei ignoriert und sei davongerast. Später sei das Auto noch einmal im Süden von Wuppertal gesichtet worden.

zusammenhängende Posts