Beschäftigung : Arbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt leicht gesunken

Der Arbeitsmarkt im Land bleibt stabil. Eine beginnende Frühjahrsbelebung deutet sich an.

Die Arbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt ist im Februar leicht gesunken. Die Zahl der Arbeitslosen lag bei 87.588 und damit um 548 oder 0,6 Prozent niedriger als im Januar. Die Arbeitslosenquote betrug 8,0 Prozent, im Vorjahresmonat waren es 7,8 Prozent, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Im Februar 2023 waren in Sachsen-Anhalt 85.711 Menschen arbeitslos gemeldet gewesen. Die Bundesagentur griff für die Statistik auf Datenmaterial zurück, das bis zum 14. Februar vorlag. „Der Arbeitsmarkt im Februar in Sachsen-Anhalt bleibt stabil und folgt dem typischen Saisonverlauf, auch wenn die Arbeitslosigkeit weniger zurückgeht als üblich“, erklärte der Chef der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen, Markus Behrens.

zusammenhängende Posts