Geldern in NRW: Sechsjähriger stürzt aus siebtem Stock – und überlebt

Ein schwerer Unfall hat in Geldern einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst: Ein Sechsjähriger ist aus einem Fenster im siebten Stock gestürzt. Der Junge überlebte schwerverletzt.

Ein sechsjähriger Junge hat im niederrheinischen Geldern einen Sturz aus einer Wohnung im siebten Stock schwer verletzt überlebt. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, kam es am Samstagabend zu dem Vorfall. Rettungskräfte eilten demnach zu dem Mehrfamilienhaus. Nach der Erstversorgung durch Sanitäter und einen Notarzt vor Ort sei der Junge mit einem Rettungshubschrauber zu einer Spezialklinik geflogen worden, berichtete die Polizei am Sonntag in Kleve. Lebensgefahr bestehe nicht. 

Das Kind habe nach bisherigen Erkenntnissen in einem unbewachten Augenblick ein Fenster geöffnet und sei in die Tiefe auf eine Grünfläche gestürzt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es bislang nicht. Die „Rheinische Post“ berichtete, dass sich ein weiteres Kind in der Wohnung befunden haben soll. Die Angehörigen würden durch den polizeilichen Opferschutz betreut.

Quellen: DPA, „Bild“, „Rheinische Post“

zusammenhängende Posts