Isaak singt für Deutschland beim ESC-Finale

Der Sänger Isaak startet für Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC) im schwedischen Malmö. Isaak konnte sich in der Nacht zu Samstag mit seinem Lied „Always on the run“ beim Vorentscheid in Berlin durchsetzen. Der aus dem ostwestfälischen Espelkamp stammende Sänger gewann sowohl die Abstimmung der Jury als auch die Publikumswahl. Auf Platz zwei landete Max Mutzke, der vor 20 Jahre beim ESC-Finale war.

Insgesamt neun Sänger, Sängerinnen und Gruppen bewarben sich beim Vorentscheid um den deutschen Startplatz für den ESC. In den vergangenen Jahren schnitt Deutschland regelmäßig enttäuschend ab, vergangenes Jahr wurde die Gruppe Lord of the Lost Letzte. Weil die Schwedin Loreen gewinnen konnte, findet das ESC-Finale im schwedischen Malmö statt.

Isaak Guderian, so sein vollständiger Name, arbeitete lange als Straßenmusiker. 2011 trat er in der Castingshow „X Faktor“ auf, im Jahr 2021 gewann er die digitale Talentshow „Show your Talent“.

zusammenhängende Posts