Südwesten: Frühlingsgefühle im Februar? Bis zu 18 Grad erwartet

Der Februar zeigt sich von seiner milden Seite. Der Deutsche Wetterdienst erwartet am Donnerstag bis zu 17 und am Freitag bis zu 18 Grad. Rekordwerte wären das laut DWD aber nicht.

Für Frühlingsgefühle ist es nie zu früh: Der Februar zeigt sich aktuell von seiner milden Seite. Und auch für Donnerstag und Freitag rechnen die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) mit ungewöhnlich milden Temperaturen.

Im Raum Reutlingen seien am Freitag bis zu 18 Grad möglich, sagte ein Wetterexperte. Am Oberrhein im Breisgau stünden am Donnerstag die Chancen für 17 Grad gut. Das seien außergewöhnlich milde Temperaturen für Mitte Februar. „So etwas hat man nicht oft“, so der Meteorologe weiter. Rekordwerte würden mit den Temperaturen jedoch nicht geknackt.

Die höchste Temperatur, die in Baden-Württemberg in einem Februar jemals gemessen worden sei, habe bei 22,5 Grad gelegen am 29. Februar 1960 im südbadischen Müllheim. Ähnliche Ausschläge auf dem Thermometer habe es am 24. Februar 1990 gegeben. In Baden-Baden seien an dem Tag 22,3 Grad und in Stuttgart 21,5 Grad gemessen worden.

Zum Wochenende hin sei aber erst einmal wieder Schluss mit den ungewöhnlich milden Temperaturen. Regen kündige sich an. „Der Samstag bringt dann so um 12 Grad im Raum Stuttgart.“

zusammenhängende Posts