Saarbrücken: Kinder versprühen Reizstoff in Saarbahn

Kinder sollen in einer Bahn Reizstoff versprüht haben. Einige Fahrgäste klagen über Beschwerden.

Mehrere Kinder sollen in einem Zug der Saarbahn einen Reizstoff versprüht haben und dann geflüchtet sein. Wie die Polizei mitteilte, versprühte die sechs- bis siebenköpfige Gruppe mit Kindern im Alter von 12 bis 14 Jahren den nicht näher identifizierten Stoff am Freitagnachmittag. An der nächsten Haltestelle in Saarbrücken verließ die Gruppe die Bahn dann. Sieben Menschen gaben an, kurzfristig Reizhusten bis hin zu Brechreiz verspürt zu haben. Anhaltende Beschweren hatte laut Polizei keiner der rund 240 Fahrgäste. Einsatzkräfte konnten weder den Stoff noch ein Sprühgerät finden.

zusammenhängende Posts