Dschungelcamp 2024: Nach Australien ist vor Südafrika: Zietlow und Köppen kündigen neue Dschungelshow für dieses Jahr an

Am Ende von „Das große Wiedersehen“ hatten die Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen noch einen echten Knüller parat: Sie kündigten eine weitere Dschungelshow an – die noch in diesem Jahr ausgestrahlt werden soll.

Das Dschungelcamp 2024 ist vorbei. Am Montagabend hat RTL „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen“ ausgestrahlt – der Schlusspunkt unter die Dschungelfestspiele. Normalerweise bedeutet das für Fans des Reality-Formats, dass es nun ein Jahr dauert bis zum nächsten Abenteuer.

Doch die Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen hatten am Ende der knapp dreistündigen Show eine gute Nachricht für alle Dschungel-Junkies parat: Es wird in diesem Jahr eine weitere Sendung geben. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kommt das Format bereits in diesem Sommer zurück.

Dschungelcamp 2024: Es geht noch in diesem Jahr weiter

Allerdings in etwas abgewandelter Form: „Ich bin ein Star – Showdown der Dschungel-Legenden“ wird die Show heißen. Wie der Name verrät, soll es dabei zum Wiedersehen mit ehemaligen Dschungelcampern aus vergangenen Staffeln kommen. Der Ort dürfte vielen Kennern bekannt sein: Wie schon im Jahr 2022, als die Produktion pandemiebedingt von Australien nach Südafrika verlegt werden musste, wird es auch diesmal in das Land von Löwen und Leoparden gehen. Die Ausstrahlung ist für den Spätsommer geplant. 

Dschungelcamp FS Tag 17

Alles, was die Fans an dem Format mögen, wird dann dabei sein: Anstrengende Nachtwachen, ekliges Essen und Prüfungen, die im echten Dschungel stattfinden. Auch Dr. Bob wird für den Spaß extra von Down Under eingeflogen.

Die genauen Sendedaten stehen noch nicht ganz fest, auch die Namen der Teilnehmer sind noch nicht spruchreif. Aber gerade für die Fans des Dschungelcamps, die den guten alten Zeiten hinterhertrauern, ist dies eine Nachricht: Im „Showdown der Dschungel-Legenden“ ist mit echten Stars zu rechnen – für die anderen bleiben dann die vielen Datingshows.

Transparenzhinweis: Der stern ist Teil von RTL Deutschland.

zusammenhängende Posts